Noch bis 23.12. 20% Rabatt auf ausgewählte Möbel. Kostenfreie Lieferung in Berlin noch vor Weihnachten möglich.

- Ankauf und Verkauf
- Lieferung Berlin kostenfrei
- Restaurierungen
- Tische und Regale auf Kundenwunsch
- Beratung und Verleih

Seit 2001 handeln wir mit Möbeln von Barock bis Bauhaus, Industriedesign und Klassikern der Moderne, die in unserer eigenen Werkstatt sorgfältig restauriert werden. Unser Angebot reicht von Gebrauchsmöbeln wie Schränken und nach Kundenwünschen gebauten Tischen bis hin zu Antiquitäten wie Schreibsekretären.

Änderungen an der Innengestaltung (Fächer/Stange) können wir in Absprache mit Ihnen vornehmen. Selbstverständlich liefern wie Ihnen die Möbel und bauen sie gegebenenfalls vor Ort auf. Innerhalb Berlins ist dieser Service im Kaufpreis enthalten.

Sollten Sie ein bestimmtes Möbelstück suchen und nicht finden, kontaktieren Sie uns - vielleicht haben wir es in der Werkstatt und es wird gerade aufgearbeitet. Bei Fragen zu bestimmten Angeboten mailen Sie uns bitte oder rufen an.


Hier finden Sie eine kurze Beschreibung der in unserer Werkstatt für die verschiedenen Möbelarten durchgeführten Restaurierungen.

Weichholzmöbel: meist Kiefer oder Fichte

Weichholzmöbel waren, entgegen ihrem heutigen Erscheinungsbild, meistens dunkel lasiert oder bemalt. In allen Epochen (bis auf das Biedermeier) dominierten die dunklen, edlen Hölzer wie Nussbaum oder Eiche. Da jedoch diese Edelholzmöbel für die unteren Einkommens-schichten nicht erschwinglich waren, blieb nur die Imitation. Dazu bediente man sich nachahmender Oberflächenlasuren, Essig – bzw. Bierlacken auf Kiefer- und Fichtemöbeln. Diese Oberflächen ahmten die Maserung der edlen Hölzer nach. Nach teilweise über 150 Jahren sind die Oberflächenfarbgebungen jedoch meist zerkratzt, blass, unansehnlich und darunter die helleren Holztöne sichtbar. Um die Farben zu entfernen, werden in unserer Werkstatt die Weichholzmöbel komplett auseinander genommen und ausschließlich geschliffen. Wir verwenden keine Abbeize oder sonstige Chemie. Insofern können wir bei den von uns restaurierten Möbeln jegliche chemische oder toxische Aufarbeitung ausschließen. Die Oberfläche der Möbel wird anschließend mit dem Naturprodukt Schellack versiegelt. Diese sanfte, matte Politur benötigt keine Pflege, wie z.B. gewachste oder geölte Möbel und hat den Vorteil, auch über einen langen Zeitraum in ihrem 1a –Zustand zu bleiben. Durch unsere das Holz schonende Bearbeitung kommt es auch nicht zu Verwerfungen, Trockenrissen in Türfüllungen etc., wie man es von gelaugten oder abgebeizten Möbeln kennt. Diese werden meist mit Wasser abgespritzt, danach in Säure neutralisiert, dann unter Hitzezufuhr getrocknet. Für das Holz ist dies jedoch in keiner Weise empfehlenswert. Es versteht sich, dass unsere Möbel, speziell die Schränke, auch von unten, oben, hinten und von innen sauber geschliffen sind.

Furnierte Möbel:

Furnierte Möbel waren eigentlich immer die „besseren“ Möbel. Edle Hölzer wie Nuss, Mahagoni oder Kirsche werden in dünnen Lagen auf den Kiefer - oder Fichtekorpus aufgebracht. Dabei entstehen meist wunderschöne Maserungsbilder und Muster. Diese Furniere sind dann in der Regel mit Schellack poliert. Die Polituren halten, je nach Gebrauch des Möbels, 40 bis 100 Jahre. Ist die Politur noch im guten Zustand wird das Möbel in unserer Werkstatt gesäubert, die Oberfläche aufgefrischt. Sonst natürlich neu poliert, wobei wir die hochglänzenden Polituren nur auf Kundenwunsch anfertigen. Im Gechäft stehen matt polierte Möbel zum Ansehen.