Biedermeier

Die ursprünglich ironische Bezeichnung entstand aus zwei Gedichttiteln Viktor von Scheffels: „Biedermanns Abendgemütlichkeit“ und "Bummelmaiers Klage“. Als Stilbegriff der bürgerlichen Wohnkultur bezeichnet es die Zeit zwischen dem Wiener Kongreß von 1815 und der Revolution von 1848. Im Möbelbau entstand eine Alternative zu den stilprägenden Formen der aristokratischen Gesellschaft. Das Mobiliar diente nicht mehr repräsentativen Zwecken, sondern einer intimen Schlichtheit und Bequemlichkeit. Klare Umrisse und gerade Formen, anfangs meist helle Hölzer und ausschweifende Linienführungen zeugten von hoher Gebrauchsfähigkeit und diskreter Eleganz.

~ 1800 - 1850

11
Produkte
Arrow down
W390 img 4042

Paar Stühle Biedermeier

W390 img 4061

Tafeltisch nach Maß

W390 img 4056

Biedermeiersofa

W390 biedermeier schrank birke

Schrank Biedermeier

W790 biedermeier schrank mit schubladen

Biedermeierschrank

Restaurierter großer Schrank von ca. 1830 mit 2 Schubladen! Weichholz Kiefer, Pappel. Maße: 166 x 54 x 206 H.

W390 vitrine mahagoni biedermeier

Vitrine Biedermeier

W390 bm truhe 1

Biedermeiertruhe

W390 bm vitrine

Biedermeier Vitrinenschrank

W390 biedermeier tisch klein

Biedermeier Tisch

W390 biedermeier schrank klein geschlossen

Biedermeier Brotschrank

W790 biedermeier kommode kirschholz

Kommode Biedermeier

KIrschholz! Biedermeier! Schellackpolitur! Kommode von ca. 1820. Maße: 112 x 56 x 84 H.